Englisch Unternehmens-News |

Rolf Slatter wiedergewählt im LOEWE Programm-Beirat Stärkung der hessischen Forschungslandschaft

Rolf Slatter wiedergewählt im LOEWE Programm-Beirat

Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz – kurz: LOEWE – ist der Titel des Forschungsförderungsprogramms, mit dem das Land Hessen seit 2008 wissenschaftspolitische Impulse setzen und damit die hessische Forschungslandschaft nachhaltig stärken will.

Sensitec-Geschäftsführer Dr. Rolf Slatter wurde im Oktober 2020 erneut in den LOEWE-Programm-Beirat gewählt. Gemäß Geschäftsordnung werden die Mitglieder für die Dauer von vier Jahren berufen. Slatter ist bereits seit 2018 Beiratsmitglied und freut sich über seine erneute Berufung.

Die Landesregierung unterstützt mit dem LOEWE-Programm die Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Hessen bei der weiteren Profilierung und bei der Umsetzung strategischer Ziele. LOEWE fördert herausragende wissenschaftliche Verbundvorhaben, insbesondere auch eine intensive Vernetzung von Wissenschaft, außeruniversitärer Forschung und Wirtschaft.

Zudem soll in Zusammenarbeit und Abstimmung mit den großen Forschungsorganisationen der Boden für die Ansiedlung weiterer, gemeinsam von Bund und Ländern finanzierter Forschungseinrichtungen bereitet werden. Die Themenoffenheit des LOEWE-Programms ermöglicht nicht nur hervorragende Grundlagenforschung, sondern auch die Entwicklung neuer Technologien. Die Forschungsergebnisse von heute werden die Produkte, Dienstleistungen oder Therapien und Arzneimittel von morgen sein.

Im Zeitraum 2008 bis 2019 wurden rund 869 Mio. € Landesmittel für LOEWE und damit für die Förderung herausragender wissenschaftlicher Verbundvorhaben bereitgestellt. Im Jahr 2020 stehen rund 59 Mio. € zur Verfügung.