Polringe MWR & MWI

Polringe werden als magnetische Maßverkörperungen für die Winkel- und Drehzahlmessung verwendet. 

Die Polringe werden bei uns im Haus mit einem speziellen Verfahren mit einer magnetischen Codierung versehen. So können einfach Ringe mit inkrementellen Spuren oder auch Referenzpole oder verschiedene Codierungen, wie zum Beispiel Nonius- oder Pseudorandom-Code, hergestellt werden.

Es gibt unterschiedliche Rohmaterialien die als Maßverkörperungen verwendet werden können.

Wir bieten Polringe aus

  • Kuststoffgebundenem Hartferrit
  • Gesintertem Hartferrit
  • Elastomergebundenem Hartferrit auf Stahlträger

Für absolute oder inkrementale Anwendungen geeignet z. B.:

  • Motorkommutierung
  • Drehzahlmessung
  • Winkelmessung

Allgemeine Informationen

Die Polringe bestehen üblicherweise aus gesintertem, kunststoffgebundenem bzw. elastomergebundenem Hartferrit und werden am Umfang magnetisiert. Inkrementelle Polringe besitzen abwechselnd magnetisierte Nord- und Südpole. Spezielle Codierungen wie beispielsweise Nonius-Spuren oder Pseudo-Random-Codes sind auch möglich. Es können bis zu 3 Spuren auf einem Ring magnetisiert werden.

Sondermagnetisierungen sind natürlich möglich. Bitte sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Produkt Variante Elastomergebundene Hartferritringe

Geometrie
Da/Di/H [mm]
BezeichnungPolanzahlPolteilung [mm]
31.87/20/10

MWx0200FAA

MWx0100FAB

MWx0050FAC

MWx0040FAD

MWx0020FAE

200

100

50

40

20

0.5

1

2

2.5

5

40.78/30/10

MWx0256FAA

MWx0128FAB

MWx0064FAC

256

128

64

0.5

1

2

57.3/45/10

MWx0360FAA

MWx0180FAB

MWx0090FAC

MWx0072FAD

MWx0036FAE

360

180

90

72

36

0.5

1

2

2.5

5

122/90/10

MWx0768FAA

MWx0384FAB

MWx0192FAC

768

384

192

0.5

1

2

Elastomergebundene Hartferritringe auf Stahlträger

Die Polringe zeichnen sich durch einen robusten Träger aus, der auf eine Welle aufgebracht werden kann. Der Stahlträger ist am Außendurchmesser mit einem aufvulkanisierten Gummimaterial versehen, dieses ist mit Hartferritpartikel angereichert und kann magnetisiert werden.

Ringe aus gesintertem Hartferrit

Geometrie
Da/Di/H [mm]
BezeichnungPolanzahlPolteilung [mm]
38/30/6.5

MWx0240HAA

MWx0120HAB

MWx0060HAC

MWx0048HAD

MWx0024HAE

240

120

60

48

24

0.5

1

2

2.5

5

41.2/25.05/10

MWx0260HAA

MWx0128HAB

MWx0064HAC

260

128

64

0.5

1

2

72/54/7

MWx0226HAB

MWx0112HAC

226

112

1

2

Gesinterte Hartferritringe

Gesinterte Hartferritringe besitzen eine hohe Remanenz und weisen nach dem Magnetisierungsprozess eine höhere Feldstärke auf als Ringe, bei denen die Hartferritpartikel in einem Trägermaterial gebunden sind.

Die Ringe können auch bei hohen Temperaturen eingesetzt werden. Allerdings wird ein geeigneter Träger für die Montage empfohlen.

Ringe aus kunststoffgebundenem Hartferrit

Geometrie
Da/Di/H [mm]
BezeichnungPolanzahlPolteilung [mm]
20.44/15.5/3.5

MWR0032KAC

32

2

29/25/5.5

MWx0180KAA

MWx0090KAB

MWx0046KAC

MWx0036KAD

MWx0018KAE

180

90

46

36

18

0.5

1

2

2.5

5

31.7/25/5.5

MWx0200KAA

MWx0100KAB

MWx0050KAC

MWx0040KAD

MWx0020KAE

200

100

50

40

20

0.5

1

2

2.5

5

Ringe aus kunststoffgebundenem Hartferrit

Diese Ringe werden mittels Spritzgusswerkzeugen hergestellt. Sie lassen sich einfach in sehr hohen Stückzahlen herstellen und sind damit für hochvolumige Anwendungen geeignet. Aufgrund des Herstellprozesses ist die Verteilung der Magnetpartikel jedoch nicht immer optimal. Die Ringe werden zumeist als anisotrope Ringe hergestellt, was sich allerdings auch positiv auf die Remanenz auswirkt.

Datenblätter

Produkt Prospekt

Applikationsbeschreibung

CAD Zeichnung

Ihr Ansprechpartner